Heimatblätter

Die Heimatblätter sind in den Buchhandlungen Fraundorfner und Naue, bei den Vorträgen und bei Jörg Zellner (zellner-meinecke@t-online.de) erhältlich.

Von 1999 bis 2007 erschienen auf Initiative des damaligen 1. Vorsitzenden Herbert Bauer in unregelmäßigen Abständen sechs Ausgaben der „Oettinger Heimatblätter“.

1999 Nr. 1  Die bayerische Kirchengeschichte des 8. Jahrhunderts und die Erstnennung von Altötting 748, Dr. Herbert Wurster

2000 Nr. 2  Die Wallfahrten deutscher Kaiser und Könige nach Altötting vom 15. – 17. Jahrhundert, König Karlmann und Oetting, Dr. Peter Moser

2001 Nr. 3  Wolfgang Kolberger aus Altötting – Kanzler von Niederbayern, Dr. Johann Dorner

2002 Nr. 4  Pfalz und Pfalzstift Altötting im politischen Umfeld (9. – 12. Jahrhundert), Dr. Wilhelm Störmer

2007 Nr. 5  350 Jahre Kirche und Kloster St. Anna / St. Konrad Altötting, Dr. Carolin Weichselgartner 

2011 Nr. 6  Die Familie Zuccalli in Altötting, Dr. Christoph Niedersteiner
Dr. Stefan Nadler

Im Frühjahr 2016 beschloss die neu gewählte Vorstandschaft des des „Oettinger Heimatbundes“, die Vorträge und Exkursionen alljährlich in gedruckter Form für seine Mitglieder und Interessenten zu veröffentlichen.  Von 2016 bis 2020 erschienen 4 Ausgaben seit der Wiederbelebung der Schriftenreihe mit Vorträgen des jeweiligen Vorjahres.

Inhalt 2019

  • Das Jahresprogramm 2019
    60 Jahre Dioramenschau Altötting
  • Die Friedhofskirche St. Michael
  • Exkursion zum Innviertler Volkskundehaus in Ried
  • Die Geschichte der Bahnlinie nach Altötting und dessen Bahnhof
  • Führung durch die Pfarrkirche St. Josef in Altötting Süd
  • Exkursion zum Haus der Bayerischen Geschichte in Regensburg
  • Eisenbahngeschichte in unserem Gäu
  • Die Parkbahn Neuötting
  • Freiherr von Pranckh – ein berühmter Altöttinger

Inhalt 2018

  • Das Jahresprogramm 2018
  • Spuren der jüdischen DP-Gemeinde in Altötting
  • Unterste Schublade – Altötting im Spiegel der Presse
  • Die Altöttinger Jugendstilkirche Herz-Jesu
  • Exkursion zur Bunkeranlage nach Mettenheim
  • Ortsentwicklung und Stadtplanung in Altötting
  • Die Altöttinger Marienfilme von 1950 und 1977
  • Der Stephani-Umritt 2018

Inhalt 2017

  • Das Jahresprogramm 2017
    Kurzweilig mit Kurzfilmen
  • Die Kirche St. Magdalena – ein barockes Juwel
  • Exkursion nach Peuerbach
  • Altötting im Zeitalter der Reformation
  • Exkursion Herrenmühlstraße (Wasserrad – Maria Wasch – Hellbräu)
  • Die ehemalige Kirche St. Georgen in Altötting Süd
  • Auf den Spuren des Heiligen Rupert
  • Filmpionier Anton Kutter: Von Science Fiction zum Marienfilm
  • Das Stellwerk des Bahnhofs Altötting (Nachtrag von 2016)

Inhalt 2016

  • Neuwahl der Vorstandschaft im April 2016
  • Das Jahr ohne Sommer 1816
  • Exkursion auf die Graminger Anhöhen
  • Tag des offenen Denkmals: Die restaurierte Basilika St. Anna
  • Vanitas-Symbole im Laufe der Geschichte und in Altötting
  • Mechanische Krippen – erhaltenswerte Kunstwerke
  • Der Stephani-Umritt 2016







Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen