Veröffentlichungen

von Mitgliedern des Heimatbundes

Jörg Zellner, Christine Meinecke: Altötting. Deutschlands berühmtester Marienwallfahrtsort dargestellt anhand der Raumbilder in der Dioramenschau Altötting, der Marienfilme von 1950 und 1977 sowie historischer und aktueller Bilder. Altötting 2009.

Katholische Kirchenstiftung Altötting (Hg.): Kinderführer. Die Altöttinger Stiftspfarrkirche St. Philippus und Jakobus. Altötting 2011, Verfasser Jörg Zellner, Layout: Christine Meinecke

Katholische Kirchenstiftung Altötting (Hg.): Kinderführer. Die Altöttinger Stiftspfarrkirche St. Philippus und Jakobus. Altötting 2011, erstellt von Christine Meinecke

Peter Becker, Heiner Heine, Jürgen Lindenburger: Altötting. Das Herz Bayerns. SüdOst-Verlag Waldkirchen 2016.

Erhard Karl: Altöttinger Lesebuch. Fundstücke und Hintergründe zur Altöttinger Heimat- und Wallfahrtsgeschichte. EOS Verlag St. Ottilien 2014.

Peter Becker: Kirche und Kloster St. Magdalena mit Kongregationssaal Altötting. Altöttinger Kunstverlag Peter Becker Altötting 2010.

TV 1864 Altötting e. V. (Hg.): 150 Jahre Turnverein Altötting. Altötting 2014, erstellt von Jörg Zellner und Christine Meinecke

Seit 2015 erscheinen in lockerer Folge Zeitzeugenberichte zu einzelnen Straßenzügen Altöttings. Reich bebildert werden Häusergeschichten, Anekdoten und Persönlichkeiten aus der jeweiligen Straße zusammengetragen.

Das heimatkundliche Jahrbuch „Oettinger Land“ ist das Standardwerk der Heimatforschung im Landkreis Altötting. Seit Jahrzehnten stellt es jedes Jahr die neuesten Forschungen aus allen Gemeinden des Landkreises vor. Auch Mitglieder des „Oettinger Heimatbundes“ gehören zu den regelmäßigen Autoren.

Renate Heinrich: Grenzüberschreitender Krippenführer für den Landkreis Altötting und den Bezirk Braunau. Altötting 2013.

Freiwillige Feuerwehr der Stadt Altötting (Hg.): 150 Jahre Feuerwehr Altötting 1866-2016. Altötting 2016.

Renate Heinrich: Die Dampfstraßenbahn „Bockerl“ zwischen Neuötting und Altötting. Neuötting 2013. (Beiträge zur Neuöttinger Stadtgeschichte 1)

Georgenfeld – Die Geschichte des Altöttinger Stadtteils südlich der Bahnlinie –

als PDF-Datei auf Anforderung zu erhalten

unter zellner-meinecke@t-online.de

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen